Rezepte

18. Mai 2021

Veganer Käsekuchen ohne Industriezucker

Von diesem Gebäck wart ihr besonders begeistert: Ein veganer Käsekuchen mit einem Blaubeer-Himbeer-Mix. Schnell, gelingsicher, vegan, ohne Industriezucker – LECKER! Niemand aus meiner Familie ernährt sich vegan und alle waren vom Geschmack absolut begeistert. Testet selbst!

Veganer Käsekuchen ohne Industriezucker

  Ich persönlich habe als Kind nie Käsekuchen gegessen, irgendwie gab es den bei uns nie. Als ich dann 2014 meinen Freund Dennis kennenlernte – ein richtiges Süßmäulchen – aß ich ihn immer wieder und entwickelte eine richtige Schwäche für Cheesecake.   In meiner Veganzeit zuvor aß ich als Gebäck meist irgendeinen Obstkuchen oder Schokokuchen. Seit einiger Zeit esse ich erneut sehr pflanzenbasiert, aber ohne auf Käsekuchen verzichten zu müssen. Nach einigen Fehlversuchen kreierte ich ein Rezept, mit dem ich und meine Liebsten mehr als zufrieden sind.   Dieser Kuchen kommt ohne Milch und Eier aus und büßt an Geschmack überhaupt nicht ein – im Gegenteil. Oft werde ich gefragt, ob mein Gebäck GENAUSO schmeckt wie xy. Nein, es schmeckt niemals genauso und das will ich auch nicht, es hat doch ganz andere Zutaten. Es schmeckt ähnlich und vor allem gut, darauf kommt es doch an, oder?! Die Konsistenz ist sehr nah an der des „gewöhnlichen“ Käsekuchens.   Viele vegane Käsekuchen werden, soweit ich weiß, aus Cashewkernen hergestellt. Ich habe sie selbst noch nicht probiert, stelle sie mir aber wirklich sehr sättigend vor. Nüsse sind schwer verdaulich und enorm nährstoffdicht, sie bringen also auch neben ihren fantastischen Nährwerten auch ordentlich Kalorien mit. Für meine Klienten, die oft an Gewicht verlieren wollen ohne zu hungern, ist das nicht immer ganz ideal. Das war ein besonderer Anreiz für mich, kreativ zu werden.   Dieses Rezept ist einfach und kommt ohne außergewöhnliche oder teure Zutaten aus. Und man kann 1-2 Stücken essen, ohne die Kalorien fürchten zu müssen – perfekt, oder?!   Viel Vergnügen wünsche ich dir mit diesem Rezept!   Live simple & beautiful, deine Debbie    

ZUTATEN (FÜR 12 KUCHENSTÜCKE)

 
BODEN
100 G ALSAN (GESCHMOLZENE MARGARINE) 200 G DINKELMEHL ½ PÄKCHEN BACKPULVER 50 ML AHORNSIRUP EVTL. ETWAS WASSER ODER PFLANZENDRINK  
KÄSEKUCHENCREME
800 G SOJAJOGHURT 100 G ALSAN (GESCHMOLZENE MARGARINE) 2 PÄCKCHEN BZW. 80 G VANILLEPUDDING 50 ML AHORNSIRUP WAHLWEISE OBST (BLAUBEEREN, HIMBEEREN, MANDARINEN, KIRSCHEN USW.)         1. ALSAN SCHMELZEN UND ALLE ZUTATEN FÜR DEN BODEN ZU EINEM GLATTEN TEIG VERARBEITEN (NIMM GERNE DEINE HÄNDE). 2. SPRINGFORM MIT ÖL EINFETTEN ODER MIT BACKPAPIER AUSLEGEN UND DEN TEIG SO DARIN VERTEILEN, DASS EIN RAND ENTSTEHT 3. NUN DIE ZUATTEN FÜR DIE KÄSEKUCHENCREME VERMENGEN. ICH NEHME GERNE EINEN SCHNEEBESEN ODER DAS HANDRÜHRGERÄT. 4. FÜLLE DIE MASSE IN DIE SPRINGFORM UND BACKE DEN KUCHEN FÜR MIN. 60 MINUTEN AUF 150-180 GRAD UMLUFT (JE NACH BACKOFEN-POWER). ICH DECKE DEN KUCHEN NACH 30 MINUTEN MIT ALUFOLIE AB, DAMIT ER NICHT VERBRENNEN KANN. DER TEIG WIRD SO TROTZDEM SCHÖN KNUSPRIG. 5. ACHTUNG: DER KUCHEN IST JETZT NOCH FLÜSSIG, DU HAST ALLES RICHTIG GEMACHT! LASSE IHN NUN 2 STUNDEN ABKÜHLEN UND STELLE ICH DANACH FÜR EINIGE STUNDEN IN DEN KÜHLSCHRANK, DANN IST ER PERFEKT UND FEST. 6. WENN DU MAGST, KANNST DU NOCH EINIGE FRÜCHTE AUF DEN KUCHEN STREUEN, WENN DU IHN AUS DEM OFEN NIMMST. ERWEITERE DEINEN HORIZONT UND TEILE DIE FREUDE AM NEUEN!    

Zu meinem Blog

Wähle Gesundheit und Lebensfreude und kontaktiere mich gerne für deine persönliche Lösung!

Kontakt